Altharener Kolpingsfamilie setzt Friedenszeichen

Im Rahmen der Gedenkveranstaltung „100 Jahre Krieg und Frieden“ hat die Kolpingsfamilie Altharen gemeinsam mit den Altharener Pfadfindern und Mitgliedern des Schützenvereins Altharen am 22.01.2019 an das Ende des Ersten Weltkrieges erinnert.

Trotz widriger Wetterbedingungen versammelten sich ca. 80 Menschen an Gedenkstätte für Kriegsopfer an d.er Adenauer Straße in Altharen. Diese wurde mit .ackeln ausgeleuchtet und sorgte so im Zusammenspiel mit dem einsetzenden Schneefall für ein besonderes Ambiente. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von einigen Musikern der Kolpingkapellen aus Haren und Emmeln. Gemeinsam gedachten die Anwesenden den Kriegsopfern und setzten ein Zeichen für den Frieden in der Welt.

Den gesamten Beitrag aus der NOZ findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.